Das brauchst du:

verschiedene bunte Stoffreste

passende Fäden und Stickgarn

Füllwatte

Nylonfaden

1 Meter Holzstange

Einen Akkubohrer

Überlege dir zuerst Tiere und Pflanzen die du nähen willst. Fische sind sehr einfach. Je mehr Beine oder Ecken ein Tier hat, desto komplizierter wird es.

Grob skizzierte Tiere und Palme

Ich habe mich für eine Mischung aus Land- und Wassertieren entschieden. Die Tiere malt ihr auf den Stoff, schneidet ihn mit 1cm Nahtzugabe aus und näht ihn zusammen. Lasst ein Loch für die Füllwatte.

Nehmt nun jedes Tier und bestickt es mit Details wie Augen, Mund oder Falten. Auch Schwänze könnt ihr beispielsweise aus Wolle dran machen.

Mit Augen und Flossen

Füllt die Tiere locker mit Füllwatte und näht sie zu. Näht nun ein Stück Nylonfaden mittig am Tier an.

Zum Auspendeln des Mobiles hängt ihr die oberste Stange irgendwo mittig auf und befestetigt nach und nach die anderen Ebenen und Tiere. Zunächst locker, damit sie nur hängen bleiben. Wenn alles sich die Waage hält, markiert ihr die Stellen und macht mit einem Elektrobohrer Löcher an den entsprechenden Stellen. Jetzt könnt ihr alles final montieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.